MobilHybrid – Intelligenter, mobiler Stromspeicher

MobilHybrid – Intelligenter, mobiler Stromspeicher

Die Schutzzone im Challnechwald liegt weitab vom Stromnetz. Bimex erhielt nach einer Ausschreibung den Auftrag, eine autarke Energieversorgung bereitzustellen. Bimex-Geschäftsleiter Beat Müller: «Die Archäologen benötigen zwischen 5 und 30 kW elektrische Energie.» Ziel war es, den Strombedarf vor allem mit Solarzellen abzudecken.

Die Lösung heisst Hybridcontainer. In einem Container arbeiten ein MobilHybrid und ein superschallisoliertes Notstromaggregat von Himoinsa. Der MobilHybrid ist gekoppelt mit Solarmodulen, die auf dem Hybridcontainer und auf den Bürocontainern montiert sind. Die Solarmodule puffern die Last zusammen mit dem MobilHybrid derart, dass nur wenig Diesel gebraucht wird. «Dank dem Hybridcontainer mit grosszügig ausgelegten Solarpanels sparen wir Tausende von Litern Brennstoff.» Der intelligente Speicher liefert immer gerade so viel Strom wie nötig. Es verpufft keine Energie ungenutzt. «Es ist schön, dass wir mit dieser Lösung den ökologischen Fussabdruck des Projekts positiv beeinflussen können.»

(Quelle: Auszug aus dem Blogartikel von Bimex)